| skarloc.de | Best of Forum |

#

Imperium gegen Waldelfen

Geschrieben von Ariowist am 02. Februar 2000
Mein letzter Gegner bei einer Warhammer-Schlacht war ein Waldelfen-General (ich befehlige das Imperium). Leider habe ich die Schlacht verloren, und zwar hauptsächlich weil ich gegen seine Falkenreiter, Kampftänzer und Dryaden herzlich wenig auszurichten hatte.
Habt Ihr mir irgendwie eine Möglichkeit was ich mit Imperialen Mitteln (bitte ohne Söldner oder Verbündete) gegen diese meines Erachtens zu starken Truppen einsetzen kann? Vor allem gegen die Falkenreiter sah ich ziemlich alt aus. Ich setzte vor allem Helebardiere, Armbruster, Musketenschützen, Höllenfeuer-Salvenkanonen, Panther und Sonnenritter, Flagellanten und Reiksgarde ein.
Geschrieben von v. Sturmfeld am 02. Februar 2000 12:01:46:
Igle dich ein, seine Truppen sind unheimlich beweglich und werden dich sonst umzingeln. Stelle deine Fernkampfwaffen auf einen Hügel, damit du freie Schussbahn hast. Die Salvenkanone ist sehr wichtig, dagegen gibt es keine Deckungs- oder Lockere Formation Abzüge. Schiesse damit auf Waldreiter, Kundschafter und die Kampftänzer. Gegen Flieger nimm entweder einen Helden auf einem Greifen, der notfalls auch Jagt auf einzelne Charaktermodelle, oder schwächere Truppen wie  Kundschafter, Waldreiter und Bogenschützen macht. Ansonsten mag. Gegenstände wie Donnerkugel, Sturmbanner (kenne eure Einschränkungen nicht) Pfeil des Naloer usw. So, Kamerad, es gibt bestimmt noch viel zu sagen, aber denk dran: Sigmar mit uns!
Geschrieben von the Wanderer am 02. Februar 2000
Sei froh das er so fair aufgestellt hat. Imperium ist gegen Waldelfen echt arm dran. Deine Salvenkanone ist eigentlich egal, wenn er alles zusammenschießt braucht er nichteinmal in deine Reichweite. Dryaden kann man ja noch erwischen, aber jag mal mit Flagellanten Kundschafter :-)) Die einzige Chance fürs Imperium sehe ich in einer guten Auswahl von Magie (natürlich Nebelmagie), magischen Gegenständen und einem Monsterreiter.
Geschrieben von witchhunter am 02. Februar 2000
Es wird schwierig ... Bei der Armee sowieso ... Das Problem ist, die Waldelfen sind schnell und geschickt, also musst du versuchen auch schnell zu sein, das wird dir aber nicht gelingen, wenn du dich auf Hellebardenträger und Armbrustschützen konzentrierst. Ich würde generell eine hauptsächlich berittene Armee aufbauen. Ein Fernduell mit den Elfen verlieren die Imperialen sowieso ... Ritter, Pistoliere, berittene Bogenschützen, Flügelulanen. Kisleviten werden oft unterschätzt, aber sie sind wirklich gut, schnell, wendig, günstig. Ein Kampftänzer z.B. kostet 20 Pkt., ein berittener Bogenschütze nur 16! Bogenschützen allein werden da nicht viel machen können, aber mit den Pistolieren (stehen und schießen, 2 Pistolen) zusammen bringen sie einiges fertig. Die Ritter würde ich am liebsten gegen die Bogenschützen schicken, mit ihrer 6 Zoll Bewegung sind sie zu langsam für die tanzenden Waldelfen. Und ein wenig Infanterie würde da uns auch nicht schaden, und zwar Speerträger, ein wirklich großes Regiment, mindestens 30 Mann, mit 5 Reihen und einem Helden, Champion, Musiker, Standartenträger (volles Programm halt), die können was einstecken und beim Stehen darf ja auch die zweite Reihe mitkämpfen.
So, Dryaden, um die würde ich mich mit den Ogern kümmern, eine knallharte Horde mit einem starken Anführer und zwei Handwaffen macht Kleinholz aus Dryaden. Falkenreiter ... Ein Held auf dem Pegasus oder ein General auf dem Greif, großes Speerträger-Regiment und ... Halblinge-Bogenschützen, angenommen , sie stehen in der Nähe. Die Kleinen werden auch sehr oft unterschätzt, aber ich habe schon öfters erlebt, wie sie, wenn sie gut platziert sind mit ihren Pfeilen beim Gegner für jede Menge Verluste sorgen. Aber es ist immer dasgleiche, du kriegst die Elfen nur dann klein, wenn du sie mit mehreren Einheiten angreifst, eine hält sie fest, die andere schiesst sie ab, oder ähnlich. Da die Waldelfen öfters in kleineren lockeren Formationen herumlaufen, können die Kanonen da nicht besonders viel ausrichten, ausser den Speerträgern, falls es solche gibt und sie sich dummerweise in deine Nähe befinden.
Bei deiner Armee, wenn sie so bleibt wie sie ist ... da muss man echt Schwerpunkt Magie und magische Gegenstände setzen, was allerdings auch keine Garantie ist, WE können auch gut zaubern. Oder du baust Megahelden auf, wie Imperator Karl Franz auf dem Greif mit Sigmars Hammer und einem Heiltrank oder so, damit er was größeres angreifen kann und es auch überlebt. Übrigens Valmir Von Raukov wäre ein Geheimtip, er mit seinem Drachenbogen (36", BF5, darf in einer Schussphase 3 mal auf dasgleiche Ziel feuern) ist fast so gut wie ein Waldelf-Held (BF6) super dafür geeignet feindliche Helden, Charaktermodelle oder z.B. Falkenreiter abzuschießen.
Im Normalfall würde ich sagen, kannst du mit der Besatzung eine Festung verteidigen, die Mauern würden das Ungleichgewicht ausgleichen, dann hättest du eine Chance, oder du hast verdammt viel Glück beim Würfeln, und dein Opponent nicht :-) Aber verliere nicht die Hoffnung, wir wissen ja alle, Elfen sterben aus, Hellenbardenträger werden immer mehr ...
Geschrieben von Catweazle am 02. Februar 2000
Über die Beweglichkeit der Waldelfen brauche ich wohl nichts mehr zu erzählen, aber ein paar weitere Tips kann ich dir geben. Ein Regiment schwere Kavallerie mit der Schildstandarte kann einen Waldelfenspieler schier um den Verstand bringen. Bei Beschuss noch ein RW von 2+. Die Modifikation durch Waldelfenbögen ist dann nicht mehr so tragisch. Und bei den meisten Nahkämpfen kann er deine Ritter nicht mehr verwunden. Noch ein Charaktermodell mit einem Initiative erhöhenden Schwert in die Einheit und du kannst damit auch gegen Kampftänzer einiges ausrichten. Erste Runde Schattentanz wird unter Garantie bei einem solchen Kampf kommen, aber danach schlägt dein Charakter mit seiner hohen Initiative zuerst zu und versucht das Kampftänzer-Charaktermodell umzubringen. Die anderen Baumspargels können deinen Rittern nichts mehr tun und haben dadurch leichte Probleme. Wenn du mehr Punkte spielen solltest, dann hüte dich davor mit einem Dampfpanzer in die Nähe eines Baummenschen zu gelangen. Der Panzer hat keine Chance. Ansonsten stell noch ein Charaktermodell auf einem Pegasus auf und jage damit seine leichten Truppen!
Geschrieben von Zhluhur am 03. Februar 2000
In meiner letzten Schlacht gegen Waldelfen hatte ich gar keine schweren Ritter dabei (können nicht in den Wald). Als Ersatz waren Oger da. Ok, sie werden gut getroffen, aber fast nicht verwundet. Haben mit 2 Handwaffen drei Attacken, und stecken so manchen Beschuss ein. Außerdem sind sie noch recht schnell. Du solltest allerdings darauf achten das die Oger nicht fliehen! Ein Held auf einem Pegasus mit dem Herz der Trauer ist wunderbar geeignet Baummenschen zu jagen! (Ich hab letztes Mal sogar zwei erwischt!) Er geht zwar tot, aber schau dir mal die Punkte von einem Baummenschen an! Ist zwar nicht sehr Imperiumslike nur Oger (Halblinge sind auch nicht schlecht) und solche Leute einzusetzen, aber die Waldelfen wollen ja auch immer Wald oder nicht!!! *grins Es gilt also, lock sie aus dem Wald!!!

© Inhalt bei den enstprechenden Teilnehmern des Warhammer-Forums

 
zurück: Best of Forum