| skarloc.de | Ewige Helden |

Bertrand le Brigand und Bogenschützen von Bergerac

Warhammer Armeebuch Bretonia, 5. Edition Fantasy

83 Punkte und 1 zusätzlicher Punkt für jeden Bogenschützen des Regiments

(Die Regeln gehören zur 5. Edition)

Die Armee darf Bertrand den Briganten als einen Champion der Gemeinen beinhalten. Du darfst Bertrand nur als Champion eines Bogenscbützen-Regiments einsetzen, welches dann automatisch zu den Bogenschützen von Bergerac wird und deshalb pro Bogenschütze einen zusätzlichen Punkt kostet. Bertrand wird immer von seinen treuen Kameraden Hugo le Petit und Gui le Gros begleitet. Beachte, daß du diese zwei Gefolgsleute ebenfalls aus dem Punktbudget für Charaktermodelle bezahlst (da sie in den Punktkosten Bertrands bereits enthalten sind), die Bogenschützen jedoch aus dem Punktbudget für Gemeine kommen.

 

B

KG

BF

S

W

LP

I

A

MW

Bertrand

4

4

5

4

3

1

4

2

8

Hugo le Petit

4

3

4

5

4

1

3

1

7

Gui le Gros

4

3

4

3

3

1

3

1

7

Bogenschützen

4

3

4

3

3

1

3

1

7

Bertrand le Brigand (18534 Byte)

Bertrands Scharfschützenfähigkeit: Bertrand hat sich bereits viele Male als hervorragender Bogenschütze bewiesen und erwarb sich großen Ruhm, als er das "große fliegende Ungeheuer von Chateau Mal" mit seinem Langbogen erschoß. Bertrand darf seinen Trefferwurf einmal wiederholen, wenn er mit seinem Langbogen schießt.
Bertrand le Brigand (18125 Byte)

Hugo le Petit (18387 Byte)

Hugo le Petit: Hugo ist bekannt für seine erstaunliche Größe und gewaltige Stärke. Er steht Bertrand ständig zur Seite, kämpft immer mit einem riesigen Kampfstab und schießt mit einem enorm großen Langbogen. Wenn er mit dieser gewaltigen Waffe ein Ziel trifft, verursacht der Pfeil, der mehr an einen Wurfspeer erinnert, einen Treffer mit einer Stärke von 5.

Hugo le Petit (20822 Byte)

Guile Gros (52088 Byte)

Guile Gros: Gui le Gros verfügt über einen enormen Körperumfang, der nicht wenig mit seinem beträchtlichen Appetit nach Wildbraten, Fleischpasteten, Bier und anderen kulinarischen Köstlichkeiten zu tun hat. Gui hat dieselben Profilwerte wie die anderen Bogenschützen von Bergerac und trägt auch dieselbe Ausrüstung.

Guile Gros (50400 Byte)

Ausrüstung: Bertrand und seine Gefolgsleute sind mit Schwertern und Langbögen bewaffnet.

Rüstungswurf: Keiner

Guile Gros: trägt ein Weinfäßchen auf seinem Rücken, um den Bogenschützen im Kampf eine Erfrischung zukommen lassen zu können. Der Wein reicht genau für eine Portion pro Bogenschütze. Du kannst ihn deshalb nur einmal einsetzen, aber seine Wirkung hält ohnehin bis zum Ende des Spiels an. Das ganze Regiment wird zunehmend fröhlicher und deshalb immun gegen Panik. Unglücklicherweise leidet aber auch die Zielfähigkeit der angeheiterten Bogenschützen unter dem Einfluß des Alkohols, und sie erleiden für den Rest des Spiels einen Abzug von -1 auf ihren Trefferwürfe.

Die Bogenschützen von Bergerac: Den Rest von Bertrands Regiment bilden Bogenschützen aus der Armeeliste. Trotzdem gelten besondere Regeln für die Bogenschützen von Bergerac, die sie von normalen Bogenschützen unterscheiden. Sie kosten deshalb einen zusätzlichen Punkt pro Modell.

Die bretonischen Bogenschützen haben eine Ballistische Fertigkeit von 4. Im Gegensatz zu normalen Bogenschützen dürfen sich die Bogenschützen von Bergerac in lockerer Formation bewegen. Wenn sie sich nicht in lockerer Formation bewegen, dürfen sie die Pfeilspitzen-Formation einnehmen. Sie tragen niemals Rüstung und ignorieren deshalb diese für normale Bogenschützen bestehende Option. Das Regiment darf natürlich einen Standartenträger und einen Musiker enthalten.

Magischer Gegenstand:

Bertrand besitzt einen magischen Gegenstand: den Schwarzen Pfeil (5 Punkte) Der schwarze Pfeil ist mit einem Drachenzahn und den schwarzen Federn einer Aaskrähe bestückt. Bertrand benutzt in jeder Schlacht nur einen schwarzen Pfeil, den er sich für ein besonders lohnendes Ziel aufhebt. Der Pfeil verwundet im Falle eines Treffers automatisch. Nur eine magische Rüstung schützen gegen den Schwarzen Pfeil.

 
zurück: Ewige Helden