| skarloc.de | Ewige Helden |

Der Rote Schrecken

Der Rote Schrecken - Bemalung Kai Remmer (88929 Byte)
 
"Weiß der Imperator, welches Höllenloch die abscheuliche Erscheinung, die wir den Roten Schrecken tauften, hervorgebracht hat. Zuerst hat er die äußeren Verteidigungsanlagen angegriffen, und vierundzwanzig meiner Männer mußten sterben, bevor wir ihn mit Flammenwerfern vertreiben konnten. Leutnant Borales und Hauptmann Löwner waren wie vom Erdboden verschluckt. Wir fanden lediglich eine Spur ätzenden Schleims, die von den Befestigungen in die Tunnel führte. In der folgenden Nacht kehrte er zurück, um sein Schreckenswerk fortzusetzen, doch diesmal waren wir vorbereitet ... glaubten wir jedenfalls."
Der Rote Schrecken - Bemalung Kai Remmer (78429 Byte)

Der Rote Schrecken wurde ein einziges Mal während des Angriffs auf Devlan gesichtet, eine imperiale Bergwerkswelt am Rande des östlichen Spiralarms. Obwohl seitdem von keinerlei vergleichbaren Kreaturen berichtet wurde, ist es durchaus möglich, daß dieses Monster auch an anderen Konflikten beteiligt war, bei denen es jedoch keine menschlichen Überlebenden gab.

Ein Tyranidenschwarm von mindestens 1500 Punkten darf den Roten Schrecken als eine Sturmauswahl enthalten.

Der Rote Schrecken ... 104 Punkte

KG

BF

S

W

LP

I

A

MW

RW

6

-

5

5

3

3

3+2

10

3+

Biowaffen: Der Rote Schrecken ist mit zwei Paar Sensenklauen bewaffnet, deren Bonusattacken bereits im Profil enthalten sind. Der R ote Schrecken darf weder weitere Biowaffen noch Biomorphauswüchse oder Mutationen irgendeiner Art erhalten.

Sonderregeln

Schocktruppen: Der Rote Schrecken gelangte in den Raumhafen Devians, indem er durch unterirdische Versorgungschächte eindrang. Als diese unpassierbar wurden, grub sich die Kreatur durch soliden Fels, um zu den Verteidigern zu gelangen. Zur Darstellung dieser beachtlichen Fähigkeiten darf der Rote Schrecken gemäß den Regeln für Schocktruppen eingesetzt werden, wenn die Mission ihren Einsatz vorsieht. Andernfalls wird er zusammen mit dem Rest der Armee aufgestellt.

Schnell: Der Rote Schrecken bewegt sich in der Bewegungsphase 9 Zoll statt 6 Zoll und kann bis zu 9 Zoll weit angreifen. In schwierigem Gelände addierst du +3 zum höchsten Wurfergebnis, um seine Bewegung zu bestimmen. Außerdem flieht und verfolgt der Rote Schrecken 3W6 Zoll.

Monströse Tyranidenkreatur: Der Rote Schrecken ist eine Monströse Kreatur und folgt allen entsprechenden Sonderregeln, wie sie auf Seite 6 im Codex Tyraniden beschrieben sind.

Ganz Verschlucken: Der Schrecken ist in der Lage, Menschen vollständig zu verschlingen, wie Leutnant Borales und Hauptmann Löwner am eigenen Leib feststellen mußten. Wenn vier oder mehr Attacken des Roten Schreckens treffen, kann er ein Modell in direktem Kontakt komplett verschlucken. Es reicht, wenn du dies ankündigst, nachdem du deine Nahkampfattacken ausgewürfelt hast. Der Rote Schrecken landet keine Treffer, sondern packt ein Modell, befördert es in seinen Rachen und schluckt es runter. Das verzehrte Modell wird als Verlust entfernt, ohne daß ein Schadenswurf durchgeführt werden muß. Rüstungs- und Rettungswürfe helfen ebensowenig wie Bionics oder andere, sonst lebensrettende Ausrüstung.

Der Rote Schrecken - Bemalung Kai Remmer (87391 Byte)

Folgende Modelle können nicht als Ganzes verschluckt werden:

  • Modelle mit Stärke und/oder Widerstand von 5 oder höher (inklusive Steigerungen durch Chaosmale etc., aber ohne Waffenboni)

  • Bikes und Kavalleriemodelle

  • Modelle, die einen Panzerungswert besitzen - zum Beispiel Fahrzeuge, Cybots usw

Auszug aus "Zwanzig Tage in der Hölle, das Rückzugsgefecht von Devlan Primus"

Der Rote Schrecken - Bemalung Kai Remmer (87063 Byte)
 
zurück: Ewige Helden