skarloc.de > RomaneProjekte >

Konrad

Der zwölfjährige Waisenjunge Konrad lebt in einem kleinen Dorf am Rande des Schattenwaldes, wo er für den Gastwirt arbeitet und wie ein Tier gehalten wird. Jeden Morgen geht er in den finsteren Wald, um Brennholz zu holen. Sein einziger Besitz ist ein wertvoller Dolch, den er einem Offizier gestohlen hat. Eines Tages wird er Zeuge, wie Elyssa, die Tochter des Landedelmannes Kastring, von einem gefährlichen Tiermenschen angegriffen wird. Fünf Jahre später sieht Konrad, der die Gabe des Zweiten Gesichts besitzt, drohendes Unheil voraus. Er beschließt, das Dorf zu verlassen und in die unbekannte Welt zu ziehen. Aber es ist bereits zu spät. Das Dorf ist von den Tiermenschen umzingelt. 

Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt ...

ISB N 3-453-11922-3