| skarloc.de | Regiments of Renown | Profilwerte und Sonderregeln |

#

Die Jünger der Roten Erlösung

   

Darkhoths Jünger der Roten Erlösung (110119 Byte)Die "Rote Erlösung" wurde während den religiösen Kriegen zwischen den Männern aus dem Westen und den dunkelhäutigen Arabern geschaffen. Unter den unzähligen Orden und Vereinigungen der Kreuzfahrer waren die als "Bruderschaft" bekannten, die mächtigsten und gefürchtetsten.

Wie bei allen langwierigen Kriegen gab es Zeiten in denen nicht gekämpft wurde, sondern Nachschübe organisiert, Spione ausgesendet oder kleinere Raubzüge unternommen wurden. Solche Zeiten waren ein Greuel für die fanatischen Kriegspriester der Bruderschaft. Sie haßten es herumzusitzen, während die dunkelhäutigen Araber da draußen waren.

Eroneus Balbadron war einer dieser frustrierten Fanatiker. Eroneus verfiel immer in tiefe Depressionen, wenn es Kampfpausen gab. Jede Unterbrechung ließ seine Stimmung sinken und seine Gedanken schwärzer werden; Legenden erzählen dass sogar seine Haut und sein Haar während dieser Zeit schwarz wurden. Seine Frustration wuchs zu Haß und dieser Haß wuchs ins unermeßliche. Er suchte Trost in den heiligen Büchern der Bruderschaft, aber vergeblich. Sein Haß wuchs immer mehr, bis er schließlich wahnsinnig wurde. Sein Haß gegen die Araber wurde zum Haß gegen alles.

Eines Tages geschah etwas, dass Eroneus Leben und das einiger anderer völlig verändern sollte. Es war ein düsterer Abend und die Bruderschaft hatte gerade die Ruinen eines alten Tempels der Araber erobert. Der Gegner hatte all seine Kraft in die Verteidigung der heiligen Stätte gesteckt und es war ein blutiger Kampf gewesen. Während Eroneus auf der Suche nach überlebenden Feinden durch die Ruine schlich fand er ein seltsames Buch. Er ließ das Buch unter seinen Umhang verschwinden und suchte sich einen versteckten Raum im inneren des Tempels.

Eroneus steckte seine Fackel in eine Halterung an der Wand und breitete gierig das Buch vor sich aus. Davor kniend begann er es zu lesen. Was er da las, es war unfaßbar. Sein wahnsinniger Verstand konnte es nicht fassen was in dem Buch stand ... es war ... die Wahrheit. Eroneus wurde von einer physischen, geistigen und mentalen Erlösung übermannt. Dieses Buch war eine Heilige Schrift, die dem kriegerischen Chaos Gott Khorne gewidmet war. Khorne, der dunkle Kriegsgott, der dunkle Gott der Schlacht, der durstige Gott des Blutes!

Plötzlich zerbrach Eroneus Bindung zu der Brüderschaft und zur Menschheit. Im Fieber der Ekstase rammte er sein Gesicht gegen die Wände des Raumes bis zur Unkenntlichkeit. Dann sah er die Roben und die metallenen Gesichtsmasken an den Wänden. Die Maske war unnatürlich heiß und brannte sich in sein Gesicht als er sie aufzog. Eroneus wurde der erste und bekannteste der Jünger, der Meister der Jünger, und sein Schlachtruf war "Seid erlöst durch Blut, erschaffen durch das Schlachten".

In einem Blutrausch tötete er seine ehemaligen Kameraden und floh hinaus in die Weite. Sein Ziel war unklar, aber er war überzeugt davon, dass es Personen geben würde die ihn und sein Wissen über die Wahrheit willkommen heißen würden. Er behielt recht.

Einige Jahre nach dem Mord an der Bruderschaft hatte der Kult der Roten Erlösung sich in der Welt verbreitet. In den geheimen Tempeln des Kultes wurden Initiaten in die grausamen und blutigen Rituale des Gottes Khorne eingeweiht. Die Haut wurde vom Gesicht und dem Oberkörper der Initiaten abgezogen. Glühend heiße Eisenmasken formten eine neue Haut. Am Schluß durften sie die Roben tragen. Natürlich führte es mehr oder weniger zum Wahnsinn aller Mitglieder der Roten Erlösung, aber daß störte sie wenig.

Eine dieser Gruppen war Darkhoths Jünger der Roten Erlösung. Darkhoth wurde nachgesagt, dass er vom Meister sebst in die Vereinigung eingeführt worden sei, was eine große Ehre war. Er hat die Macht bis zu 40 Jünger zu kommandieren. Der Schlüssel zu seiner Macht war ein großes schwarzes Buch, welches er immer bei sich trägt- das Darkhold. Dies ist eine einmalige Abschrift des originalen Buches, welches von Eroneus gefunden wurde. Es ist ein mächtiges magisches Artefakt, welches einige Erfahrung im Umgang mit Kult Praktiken erforderte. Jeden normalen Menschen würde der Inhalt der Seiten wahnsinnig machen. Darkhoth konnte das Buch lesen, hierin lag seine Macht. Eine Passage des Buches vorgelesen gab ihm die Macht über jeden Jünger der ihm zuhörte. Während der Zeremonie der Initiation liest Darkhoth eine Passage aus dem Buch vor, welche die Persönlichkeit des Jüngers für immer vernichtet. An diesem Ereignis kann Darkoth den Nutzen des Initiaten für den Kult absehen. Wenn der Initiat mit Brutalität und Zerstörung reagiert war das gut, und er wurde auf das Tragen der Eisenmaske vorbereitet. Wenn nicht, wurde er Khorne geopfert ...

Leader (61566 Byte)

Champion (67020 Byte)

Musician (64201 Byte)

Disciple (53928 Byte)

Standard (65445 Byte)

Leader

Champion

Musician

Disciple

Standard

###

 
zurück: Regiments of Renown
weiter: Profilwerte und Sonderregeln